Montag, 11. Juni 2012

Endlich vegane Schuhe

Das letzte Mal habe ich nur von den Restaurants aus Berlin berichtet, die wir testen konnten.
Dass ich in Berlin auch erfolglos auf der Jagd nach veganen Schuhen war, ist ein anderes Thema.
Sommerliche Schuhe ohne Leder habe ich schon seit geraumer Zeit; bei diesen ist aber nicht sicher, mit was für Kleber sie geklebt wurden.
Dieses Thema kam hier ja schon einmal in einem älteren Beitrag auf. Dabei schrieb eine Leserin in die Kommentare, sie achte nicht auf Kleber in Schuhen, da sie auch bei Etiketten nicht darauf achte, die zum Beispiel auf Verpackungen von Lebensmitteln oder auch auf alle sonstigen Verpackungen geklebt werden. Bisher achte ich darauf auch nicht, und mir leuchtet die Frage ein: Warum dann gerade bei Schuhen?
Da Schuhe aber so ein Vegi-Politikum sind, habe ich mir eben in den Kopf gesetzt, komplett vegane Schuhe zu finden, die noch dazu annehmbar aussehen.
In Berlin habe ich mich deshalb im avesu, einem veganen Schuhladen neben dem veganz, nach Schuhen umgesehen - und war sehr enttäuscht. Zwar sind hier alle Schuhe, Gürtel etc. vollkommen vegan... die Produkte sehen meiner Meinung nach aber fast alle furchtbar aus. Ich habe zumindest keinen veganen Sneaker gefunden, den ich anziehen wollte. In einem anderen Laden, der auch einige Schuhe von Macbeth hatte, habe ich dann gelernt, dass nicht alle Schuhe der Marke vegan sind, sondern nur jene, die einen entsprechenden Schriftzug im Inneren tragen. Ein Paar Schuhe gefiel mir ganz gut, hatte aber keinen Schriftzug - Pech gehabt.

Nun habe ich zum ersten Mal Schuhe online gekauft. Bisher habe ich Hosen oder Schuhe nie online gekauft, weil ich so etwas immer erst anprobieren möchte. Der Onlineshop von Skatedeluxe hat mich dann aber überzeugt: hier bekommt man einen frankierten Rücksendeschein mit jeder Bestellung, es wird mit 100 Tagen Rückgaberecht geworben, der Versand war kostenlos, und es gibt eine großzügige Auswahl an veganen Schuhen (Liste veganer Schuhe für Jungs bei Skatedeluxe).
Ich habe mich für "Element Greenwich (grey)" entschieden. Details zum Material sind auf der Produktseite übersichtlich aufgeführt, so zum Beispiel
- Obermaterial: Bambus / Canvas
- auf Wasser basierender Kleber.
Die Kartons dieser Marke sind außerdem mit einem Tragegriff versehen. Ein Schriftzug fordert dazu auf, beim Einkauf in einem Geschäft dafür auf eine Plastiktüte zu verzichten. Bei der Bestellung im Internet war das natürlich hinfällig, aber die Aktion finde ich trotzdem fein.

Ich habe die Schuhe dann gleich auf einem großen Straßenfest in München probegetragen. Sie sitzen recht eng und fallen klein aus, Einlagen haben in diesem Modell keinen Platz.
Vegane Schuhe einzukaufen fand ich sehr anstrengend, da es mir in Geschäften unrealistisch scheint. In Filialen von Görtz und Runners Point wurde mir in der Vergangenheit immer gesagt, man führe keine veganen Schuhe. Ich wollte es eben auch in normalen Geschäften probiert haben.
Nun freue ich mich aber, einen seriösen Versand mit großem veganen Repertoire gefunden zu haben!
Mein Ziel ist, von nun an nur noch vegane Schuhe zu kaufen und die ledernen Anzug- und Wanderschuhe durch vegane Pendants zu ersetzen, wenn es der Geldbeutel zulässt.

Vielen Dank an Sunny von den VeganChicks für die Styleberatung!

Kommentare:

  1. Gern geschehen! <3 Ich hoffe sie halten sehr lange und bereiten dir lange sowohl Freude, als auch gute Dienste! :-) #Sunny

    AntwortenLöschen
  2. oh, ich werde zitiert - jetzt fühl ich mich ganz wichtig ^^ die schuhe die du dir ausgesucht hast find ich jetzt nicht so schön; sieht arg nach Ökolatschen aus. aber geschmäcker sind bekanntlich verschieden.
    du hattest in deinem anderen schuh-beitrag ja geschrieben, dass du deichmann u.a. deswegen ablehnst, weil möglicherweise kinderarbeit involviert ist bzw. unter schlechten arbeits- und umweltbedingungen produziert wird. ist das bei denen von skatedeluxe denn besser?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Mausflaus,
    es ist wohl schon wieder so lange her, dass Du Dich nicht mehr genau daran erinnern kannst.
    So etwas habe ich nicht geschrieben.
    Danke aber für den Kommentar zu meinen Schuhen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ups. da hatte ich in der tat was falsch in erinnerung. mea culpa :-)

      Löschen
  4. Ich finde die Schuhe geil. Aber wie sagt man so schön...über Geschmack lässt sich (nicht) streiten. Ich kann mir vorstellen, dass sie zu deinem Look passen und dazu noch super bequem sind. Ein bisschen wie "Desert Boots", die sind momentan ja voll "in" und stehen überall. ^^

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag die Schuhe! Finde sie sogar sehr toll!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo DerLernendeVeganer,

    versuche erst seit circa einem Monat vegan zu leben! Das ist schwieriger als man denkt. Die Anregungen die du auf deiner Seite für "Neuveganer" gegeben hast, finde ich absolut Klasse! Ich hätte einen weiteren Vorschlag für dein Schuhproblem - den absolut zeitlosen holländischen Holzschuh - immer praktisch im Sommer, wie im Winter -> Perfektes Fußklima für Jedvegan!!

    Viele Grüße
    Vegan Fox

    AntwortenLöschen
  7. Bisschen spät... aber hippe Turnschuhe (finde ich zumindestens) gibt es auch bei http://www.naodobrasil.com/, in Berlin gibt es auch einen Laden. Laut Peta sind sie vegan. http://www.peta2.de/web/nao_do_brasil.1269.html

    LG, Natalia

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe auch noch einen Markenhersteller gefunden, der ab Herbst 2014 vegane Schuhe anbietet. Wie es scheint kommt langsam Bewegung in das Thema vegane Schuhe. Zu finden ist das ganze unter : http://www.shoedreams.de/vegane-schuhe

    AntwortenLöschen