Samstag, 30. Juni 2012

Yam Vegan Deli

In München hat ein neuer veganer Laden aufgemacht, und der Besuch lohnt sich.
Das Yam Vegan Deli ist gemütlich eingerichtet, es gibt wechselnde Tagesgerichte und -säfte, Kuchen, Kaffee und sogar ein Regal mit veganen Zutaten für zu Hause. Von diesem Regal nimmt jedoch nur der Besucher ein paar Produkte mit, der nicht auf den Preis achtet - die meisten Dinge habe ich in Läden wie AlnaturA schon günstiger gesehen.

Aber nun zum Essen: Zum Glück gibt es eine "Mixed Tape - Von allem das Beste" genannte Platte, auf der man alle Tagesgerichte in kleiner Form präsentiert bekommt (7,80 Euro). Um mir einen Überblick zu machen, habe ich das Mixed Tape bestellt und fand alles prima, vor allem das leckere Wrap (u.a. mit Kichererbsen gefüllt) war sehr gut. Die Tomaten-Rosmarin-Suppe war sehr pikant - wer darauf nicht aus ist, sollte bei Suppen also vielleicht vorher nach der Schärfe fragen.
Der Tagessaft bestand aus Mangold, Birne und Gurke frisch aus der Vitrine in den Mixer ins Fläschchen: Geniale Mischung (3,50 Euro).
Als Nachspeise habe ich mir ein Stück Karotten-Datteln-Walnuss-Kuchen gegönnt und vom Birnen-Rose-Walnuss-Kuchen probiert (jeweils 2,80 Euro). Letzterer war zwar nicht schlecht, der erste gefiel mir allerdings noch besser, da er etwas saftiger war. (Auf dem Foto sind nur zwei halbe Kuchenstücke zu sehen, da ich mit meiner Begleitung geteilt habe.) Auch der Espresso danach hat im Yam Vegan Deli gut geschmeckt.
Am Schluss war ich richtig satt und traurig, dass das Essen vorbei war. Die Gerichte werden liebevoll angerichtet, es gibt sehr ansprechendes, schweres Besteck und interessante Zeitschriften zum Schmökern. Hier zu essen war ein Vergnügen und ich beneide alle, die in der Nähe arbeiten und im Yam ihre Mittagspause verbringen können.



------------------------------------------------------------
Update (01.07.2012):

Einen weiteren positiven Bericht und schöne Bilder aus dem Laden gibt es jetzt auch bei ClaudiGoesVegan.

Kommentare:

  1. Das sieht gut aus, solche Läden müsste es überall geben *träum*.

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen!

    Da mir dein Blog gefällt habe ich mich mich mal als regelmäßige Leserin eingetragen und deinen Blog in meiner Blog-Liste aufgenommen. :)

    http://veganeratte.blogspot.com

    Grüßchen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo vegane Ratte! (hm, das klingt nicht anständig..)

      Vielen Dank, ich habe bei Dir reingeschaut und Deinen Blog auch abonniert. Ich bin kein riesiger Kochprofi, da ist es vielleicht ganz gut, wenn ich mal was von Deinen sehr detaillierten Rezepten nachmachen kann.

      Liebe Grüße nach Hamburg!

      Löschen
  3. Hallöchen!

    Klingt nicht anständig, der Name? Ok ...

    Freut mich, dass Dir mein Blog gefällt und du ihm folgst. Freue mich auch darüber, wenn du was nachkochst. :)

    Grüßchen nach München. :)

    AntwortenLöschen
  4. Einen weiteren noch tolleren Bericht mit tollen Bildern gibt es jetzt auch von den Veganchicks (www.veganchicks.de) HA HA HA.... Eigenwerbung stinkt, oder? Macht nichts! Du bist freundlich erwähnt!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "noch tolleren"? Langsam reiten Cowgirl! ;)
      Habe Deinen Bericht auch gerade gelesen, aber garkeine Erwähnung gefunden. LG!

      Löschen
    2. Klaro Schatzal, ganz unten unter: "Weitere Infos:" -> letzter Satz!!! ;-)

      Löschen
  5. Hallo LernenderVeganer! Ich bin über die VeganChicks auf Deine Seite gekommen und find sie echt gut! Vor allem, weil Du ein Mann bist (!) und die männliche vegane Bloggerszene ja noch ein wenig mau ist! Von daher würde ich Dich gerne in meinem Blogartikel http://greensoul.de/seit-wann-ist-impotenz-cool/ über (vegane) Männer als vorbildlichen, männnlichen Blog erwähnen! Ist das in Ordnung?! VG, Greensoul

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das wäre ein netter Kontakt den wir geknüpft hätten! :-) PS: Liebe "Greensoul", besagter Blogeintrag ist toll!!!

      Löschen
    2. Hallo Greensoul!
      Vielen Dank für die netten Worte!
      Ich freue mich natürlich sehr, wenn Du meinen Blog in diesem Zusammenhang auf Deiner Seite erwähnst.
      Cooler Beitrag, schon der Anfang ist sehr sympatisch geschrieben.

      Ich kenne ja mittlerweile auch schon jeden erdenklichen Unsinn, den man als Veganer so zu hören bekommt, z.B. wenn mir männliche Freunde erzählen, dass sie doch eigentlich im Kern Jäger sind. Fleisch essen sei also ganz natürlich und naheliegend.
      Diese Darstellung finde ich immer ein wenig befremdlich, da ich mir sicher bin, dass kein männlicher Necrovore seine Nahrung so sehr jagt wie ich. In einen Supermarkt gehen und eine Packung Würste aus dem Kühlschrank nehmen... was für ein langweiliger Vorgang. Ich informiere mich dagegen laufend über neue Produkte, Inhaltsstoffe und Lokale, in denen man einwandfrei vegan essen kann. Und wenn ich eine lobenswerte Nahrungsquelle gefunden habe, dann stürze ich mich voller Freude darauf, und manchmal trommle ich - wie z.B. auf diesem Blog - andere Veganjäger zur frisch entdeckten Beute.
      Veganer sind die neuen Jäger!
      Fleischesser sind in meinen Augen die langweiligsten und faulsten Essmuffel. :)

      Löschen
  6. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für trauriger Spam...
      Bei mir gibt es so gut wie keine Rezepte.
      Ich lasse das Ganze mal als Negativbeispiel hier stehen.

      Löschen
  7. Dein Blog gefällt mir ^^
    Im Yam Deli war ich auch schon ein paar Mal, hab mich riesig gefreut als ich (auf einem andren Blog, Claudi?) davon gelesen hatte. Von meiner Arbeit ist das noch gut zu Fuß erreichbar.
    Aber noch eine Frage, hattest du nicht irgendwo was von einem veganen Stammtisch erzählt? :) Bin als Neuveganer noch etwas auf Kontaktsuche.
    Grüße
    Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris!
      Es gibt ab und zu einen großen veganen Stammtisch in München, wobei der letzte vergangenen Samstag (1. September) stattgefunden hat.
      Wann der nächste wieder ist, weiß ich noch nicht, aber ich kann schauen dass ich Dir vor dem nächsten Mal schreibe.
      Falls Du bei Facebook bist, kann ich Dich auch in diverse Gruppen einladen. LG!

      Löschen